VCS-Ratgeber «Ride & Glide»

Der ultimative Guide für umweltbewusste Wintersportfans

Schmelzende Gletscher und Skigebiete, die in Bedrängnis geraten: Wintersportfans sind stark von den Folgen des Klimawandels betroffen. Gleichzeitig können Ski- und Snowboardfahrende aber einiges dagegen unternehmen, indem sie mit dem öffentlichen Verkehr in die Berge fahren. Für sie gibt der VCS Verkehrs-Club der Schweiz zum dritten Mal «Ride & Glide» heraus, den ultimativen Guide für umweltbewusste Wintersportfans. Dieser bietet neu einen CO2-Rechner für die Reise in die Berge.

Der VCS-Ratgeber «Ride & Glide» bietet auch in der dritten Auflage umfassende praktische Informationen für alle jene Wintersportfans, die mit dem öffentlichen Verkehr anreisen wollen. Der Guide und die dazugehörige Internetseite www.rideandglide.ch wurden graphisch verjüngt. Neu bietet der Ratgeber auch einen CO2-Rechner für den Vergleich der Anreise mit dem Auto oder der Bahn.

Denn das Potenzial für CO2-Einsparungen im Wintersport ist beträchtlich: Gemäss einem vom Bundesamt für Umwelt in Auftrag gegebenen Bericht entfallen rund 20 Prozent der Verkehrsemissionen von Sporttreibenden auf den Wintersport. Nach wie vor reisen nämlich viele Wintersportfans mit dem Auto in die Berge. Gleichzeitig ist der Wintersport aber besonders stark von der Klimaerwärmung betroffen: Laut einer Studie der Hochschule Luzern ist künftig in jedem fünften Schweizer Skigebiet die Schneesicherheit nicht mehr gewährleistet.

«Ride & Glide» möchte die Ski- und Snowboardfahrenden für diese Fragen sensibilisieren. Der Ratgeber will aufzeigen, dass es sehr wohl möglich ist, mit dem öffentlichen Verkehr in die Berge zu reisen. Die Verbindungen sind weitaus besser, als dies viele Leute annehmen: Von Bern, Luzern, Lausanne oder Zürich aus sind viele Skigebiete ohne oder mit nur einmal umsteigen zu erreichen.

«Ride & Glide zeigt den besten Anfahrtsweg in 159 Skigebiete auf. Sportläden, die für Reisende des öffentlichen Verkehrs gut erreichbar sind, werden ebenso genannt wie nahe Läden oder Angebote zum Unterstellen des Gepäcks. Die Internetseite www.rideandglide.ch informiert ausserdem über die Anreise zu rund 90 Langlaufdestinationen und über Schlittelwege.

«Ride & Glide» ist ein eigentliches Pionierprojekt und die umfangreichste Broschüre zum Thema Wintersport und öffentlicher Verkehr. Die Internetversion ist kompatibel mit Smartphones und ermöglicht eine einfache Suche: Die Benutzerinnen und Benutzer können direkt nach einer bestimmten Skistation oder innerhalb einer Skiregion suchen. Auf der Internetseite jeder Station finden sich zusätzliche Informationen etwa zur Fahrplandichte oder zu Kombiangeboten wie «Snow’n’Rail».

Für die dritte Ausgabe von «Ride & Glide» arbeitete der VCS mit «Ride Greener» zusammen, einer Vereinigung von Ski- und Snowboardfahrenden, die sich für klimafreundlichen Wintersport und ein umweltbewusstes Verhalten in den Bergen einsetzen. Zusammen mit «Ride Greener»-Mitglied Reto Kestenholz wurde ein kurzer Clip zur Lancierung von «Ride & Glide» gedreht.

Den Clip und Informationen zu «Ride & Glide» finden Sie unter www.rideandglide.ch. Die Papierausgabe des Ratgebers kann im Internet oder telefonisch unter 0848 611 611 kostenlos bestellt werden.

Weitere Informationen: Gerhard Tubandt, Mediensprecher VCS, Tel.: 079 708 05 36

This entry was posted in News. Bookmark the permalink.

Comments are closed.