O’Neill Evolution: Snowboard-Weltelite kommt nach Davos

Die Snowboard World Tour besucht traditionellerweise zu Jahresbeginn die höchst gelegene Stadt Europas. Vom 14. bis 19. Januar 2013 findet der 6Star Event O’Neill Evolution am Bolgen Jakobshorn mitten in Davos statt. Die besten Damen und Herren kämpfen in den Disziplinen Halfpipe und Big Air um Ehre, Weltranglistenpunkte und 125’000 Dollar Preisgeld.

Zur Zeit herrscht am Bolgen Jakobshorn Hochbetrieb. Die Veranstalter bauen mit grossem Aufwand die Wettkampfanlage für den Snowboard World Tour Event O’Neill Evolution vom 14. bis 19 Januar. Die weltbesten Snowboarder erwarten jedes Jahr ein Setup der Extraklasse. Dafür reicht Frau Holle alleine leider nicht aus. Diverse Schneeerzeuger produzieren das flockige Weiss, mit dem die Spezialisten der Bergbahnen Davos Klosters und von Schneestern die riesige Wettkampf-Anlage bilden.

Superpipe der Extraklasse: Die Halfpipe soll, nachdem im letzten Jahr für deren Konstruktion zu wenig Schnee vorhanden war, wieder ins Programm aufgenommen werden. André Rellstab von den Bergbahnen Davos Klosters äussert sich überzeugt: «Es ist eines unserer Ziele nicht nur ‚eine’ Superpipe zu bauen, wir arbeiten daran DIE Superpipe zu bauen. Von der Länge her werden wir leider nicht viel mehr als 130 bis 140 Meter hinbekommen, jedoch möchten wir von der Höhe, der Art, der Transition und dem Fahrspass neue Massstäbe setzen.» Und er fügt hinzu: «Beim Big Air werden wir wieder mit zwei Absprüngen arbeiten, aber 20 bis 30 Meter mehr Anlauf hinzugeben, damit sicher alle ausreichend Speed haben und Triple-Corks möglich sind». Im Auslauf der Landung soll den Fahrern erneut ein attraktives Rail-Setup mit integriertem Jeep zur Verfügung stehen.

Wettkampf-Highlights: Für Besucher und Zuschauer speziell lohnenswert sind die Halfpipe-Finals der Damen am Mittwoch von 14.15 Uhr bis 15.15 Uhr sowie die Halfpipe Finals der Herren am Donnerstag von 14.45 Uhr bis 15.45 Uhr. Am Samstag sind die Big Air-Spezialisten an der Reihe. Von 13.30 Uhr bis 14.45 Uhr wird die Siegerin bei den Damen und von 17.30 Uhr bis 18.55 Uhr der Beste der Herren ermittelt. Zu sehen wird die internationale und Schweizer Snowboard-Elite sein. Dank dem 6Star-Status des Events und den 125’000 Dollar Preisgeld dürften viele der momentan Besten antreten. Der Eintritt für Zuschauer ist kostenlos, das Wettkampfgelände Bolgen Jakobshorn ist zu Fuss vom Bahnhof Davos Platz in fünf Minuten zu erreichen.

Neuer Wettkampf-Modus: Das Wettkampfprogramm wird gestrafft. In der Disziplin Big Air stehen deshalb bei den Herren nur noch 32 Qualifikations-Startplätze zur Verfügung. Von diesen treten die besten 12 in Round 1 gegen die 12 bereits gesetzten Fahrer an. Bis über Round 2 und 3 die besten 4 Snowboarder im Big Air für den Super Final erkoren werden. Bei den Damen werden alle 16 Teilnehmerinnen direkt eingeladen. Sie kämpfen sich durch Round 1 und 2 in den Super Final mit 4 Starterinnen.

In der Disziplin Halfpipe treten bei den Herren 50 in der Round 1 an, die besten 12 kommen in den Final. Bei den Damen starten entsprechend 30 in Round 1, 8 kommen in den Final. Die Qualifikations-Startplätze werden entsprechend den Weltranglistenpunkten vergeben. Einschreiben kann man sich ab sofort hier

O’Neill Evolution Event Package: Die Mountain Hotels Davos Klosters bieten für Snowboard-Fans und Zuschauer ein spezielles O’Neill Evolution Event Package an. Angebote gibt es vom 17. bis21. Januar 2013 ab 2 Nächten inklusive 3 Tagesskipässen und O’Neill Beanie ab CHF 273.–

Hier mehr Informationen zur O’Neill Evolution

Weitere Informationen und Übernachtungsmöglichkeiten zu Davos hier

This entry was posted in News. Bookmark the permalink.

Comments are closed.