Billabong Air & Style Innsbruck-Tirol 2013: Das legendärste und beste Teilnehmerfeld aller Zeiten!

Oh wie ist das schön, oh wie ist das schön…… 

Jubiläums-Air & Style bringt am 1. und 2. Februar 2013 im Innsbrucker Bergisel Stadion 44 Top-Fahrer aus vier Snowboardgenerationen bei der burn Style Session und dem 6Star World Snowboard Tour Contest an den Start

Innsbruck/Tirol, 08. Januar 2013 – Es wird das legendärste und beste Teilnehmerfeld, das das Snowboarden jemals gesehen hat: Wenn Innsbruck am 1. und 2. Februar 2013 ganz im Zeichen des Billabong Air & Style Innsbruck-Tirol 2013 steht, werden nicht nur die derzeit weltbesten Rider ihr Können zeigen, sondern auch die Ikonen des Sports an den Start gehen. Insgesamt 44 Top-Fahrer, darunter zwölf Air &Style-Sieger, werden auf dem Megakicker ein Feuerwerk aus Tricks und Style abbrennen und so auf ihre Art und Weise dem traditionsreichsten Snowboard-Contest der Welt anlässlich seiner 20. Jubiläumssaison ihre Anerkennung erweisen. Auch werden alle Air & Style Sieger der Anfangsjahre geehrt.

Air & Style-Gründer Andrew Hourmont: „So ein abgefahrenes Starterfeld hat es in der Geschichte des Snowboardens noch nie gegeben und wird es so schnell auch nicht mehr geben. Es spricht für unsere Reputation bei den Fahrern, dass Legenden des Sports nochmals ihr Snowboard für einen Contest auspacken. Die Fans können sich auf zwei Tage Snowboardgeschichte in bester Air & Style Manier, garniert mit Musik, Show und Party, freuen – unser Dank für 20 Jahre Enthusiasmus und Treue.“

Schon am Freitag, 01.02.2013, gibt es großes Kino und ein Aufeinandertreffen von vier Snowboardergenerationen: Die besten Contest-Fahrer der Gegenwart um Piiroinen, Smits, Toutant, Kadono, McMorris und Weißenbacher werden sich in ihrer Jam Session nicht ohne Gegenwehr von den in der burn Style Session antretenden Fahrern um Haakonsen, Lynn, Iguchi, Benedek, Basich, Gimpl und Rüf die Show vor dem weltbesten Snowboardpublikum stehlen lassen. Sie werden mit ihren besten Tricks gegen das Style-Feuerwerk der Snowboardlegenden bestehen wollen. Auf der Ö3-Bühne stehen der Rapper Left Boy und, zum zweiten Mal nach 2004, Die Fantastischen Vier.

Am Samstag, 02.02.3013, sind dann alle Augen auf die Fahrer des 6Star World Snowboard Tour Contests gerichtet. Die Weltelite wird sich um den Titel, den Ring of Glory, 1.000 World Snowboard Tour Punkte und insgesamt 75.000,- Euro Preisgeld battlen. Das Fahrerfeld wurde von 16 auf 24 Fahrer aufgestockt, um der höheren Dichte in der Weltspitze gerecht zu werden. Vorjahressieger Peetu Piroiinen, Air & Style Peking Sieger Yuki Kadono, der Peking-Dritte Ståle Sandbech sowie die Mitfavoriten Sebastien Toutant und Mark McMorris werden versuchen, die ersten Triple Corks auf dem anspruchsvollen Megakicker im Bergisel Stadion hinzustellen. Ethan Morgan hält die deutsche Fahne hoch, während Mathias Weißenbacher und Clemens Schattschneider für Österreich an den Start gehen. Die deutschen Indie-Rapper von Kraftklub und der derzeit beste weiße US-Rapper Mac Miller sorgen für den angemessenen musikalischen Rahmen.

Hintergrund Air & Style

Seit dem ersten Air & Style 1994 in Innsbruck steht der legendäre Big Air Contest an der Spitze der unglaublichen Progression im Snowboardsport und ist Vorbild für In-City-Sportevents, wie sie viele andere Sportarten kopieren. Mit seiner Mischung aus erstklassigem Sport und Live-Musik in einer perfekten Inszenierung setzt der Air & Style auch in seiner 20. Saison den Standard. Für Snowboarder gehört der Air & Style Ring of Glory neben einer olympischen Goldmedaille und dem Sieg bei den X-Games zur Triple Crown dieses faszinierenden Freestyle-Sports. Mittlerweile 25 Air & Style Auflagen in Innsbruck, Seefeld/Tirol, München und Peking haben rund eine halbe Million Live-Besucher angezogen. Seine Glaubwürdigkeit bei Fahrern und Fans gepaart mit seiner medialen Reichweite haben den Air & Style zu einem interessanten Partner für Sponsoren und zu einem attraktiven Exportartikel gemacht. So wird es 2013 erstmals einen Air & Style in Mexico-City geben.

Für mehr Informationen und das ganze Programm klick hier

This entry was posted in News. Bookmark the permalink.

Comments are closed.